Nach sexuellem Übergriff

Frau erkennt ihren mutmaßlichen Belästiger in Freiburger Straßenbahn

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 17. Juni 2019 um 17:58 Uhr

Freiburg

Bereits im März soll ein Mann eine 23 Jahre alte Frau sexuell belästigt haben. Jetzt hat sie ihn in einer Straßenbahn wieder erkannt. Die Polizei hat den Tatverdächtigen bereits festgenommen.

Wochen nach einer sexuellen Belästigung hat eine 23 Jahre alte Frau einen Mann identifiziert, der sie sexuell belästigt haben soll. Das berichtet die Polizei. Der Mann soll die Frau bereits am 30. März 2019 in einer Straßenbahn im Bereich der Haltestelle "Stadttheater" in Freiburg bedrängt haben. Dabei soll er sie auch unsittlich berührt haben. Der Vorfall ereignete sich gegen 2.30 Uhr morgens. Die Frau erstattete zunächst jedoch keine Anzeige.

Die Polizei hat den Tatverdächtigen festgenommen

Jetzt konnte die Polizei den Tatverdächtigen jedoch festnehmen. Es handelt sich dabei um einen 29 Jahre alten Mann, der bislang polizeilich noch nicht in Erscheinung getreten ist. Die Frau hatte ihn am Samstag, 15. Juni 2019, gegen 2.30 Uhr in einer Straßenbahn der Linie 5 wieder erkannt. Sie verständigte die Polizei, die den mutmaßlichen Täter im Stadtteil Haslach aufgreifen konnte.

Die Kriminalpolizei führt gegen den Mann nun strafrechtliche Ermittlungen. Zeugen, die Hinweise zum Tathergang geben können, sollen sich unter der Telefonnummer 0761 882 5777 melden.