Account/Login

"Frauen müssen sehr viel besser sein"

  • Das Gespräch führte Hannah Fedricks Zelaya

  • So, 27. Januar 2019
    Kultur

Der Sonntag Interview mit Kabarettistin Sarah Hakenberg über ihr Bühnenprogramm "Struwwelpeter reloaded" und Frauen auf der Bühne.

Hinter Sarah Hakenbergs süßem Lächeln steckt rabenschwarzer Humor.  | Foto:  PNP/Pierach
Hinter Sarah Hakenbergs süßem Lächeln steckt rabenschwarzer Humor. Foto:  PNP/Pierach

Sie lächelt unschuldig und singt dabei kleine und große Boshaftigkeiten: die Kabarettistin Sarah Hakenberg ist mit ihrem Programm "Struwwelpeter reloaded" am kommenden Freitag zu Gast im Burghof. Der Suppenkasper wird bei ihr zum drallen Kalle, der in der Röhrenrutsche steckenbleibt und Hans-guck-in-die-Luft wird zu Mandy-guck-aufs-Handy.

Der Sonntag: Frau Hakenberg, viele Künstler lassen sich bei ihren Bühnenprogrammen von persönlichen Erfahrungen inspirieren. Sie haben selbst zwei Kinder. Sollte man sich Sorgen um sie machen?
Nein, denn als ich das Programm geschrieben habe, hatte ich noch keine Kinder. Das gibt es seit 2013. Natürlich funktioniert das Persönliche auf der Bühne sehr gut und die Leute freuen sich, wenn sie den Eindruck haben, sie ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar