"Ich wollt’, ich wär ein Huhn..." – oder?

Jürgen Schneider

Von Jürgen Schneider

Sa, 04. April 2015

Freiamt

Jochen Zimmermann befasst sich nicht nur zu Ostern mit Eiern, sondern auch für die Qualifizierung zum Landwirtschaftsmeister.

FREIAMT. Jetzt ist es fast 80 Jahre her, seit in dem Film "Glückskinder" erstmals der veritable Gassenhauer über das Huhn erklang, das täglich ein Ei legt "und sonntags auch mal zwei". Der angehende Landwirtschaftsmeister Jochen Zimmermann weiß es besser: Zwei Eier gibt es pro Huhn gerade mal in drei Tagen.

Dabei könnte man Eier in diesen Tagen ja gut verkaufen, steigt doch der Bedarf zu Ostern enorm. 2013 betrug der Jahresverbrauch an Eiern in Deutschland 17,5 Milliarden. Seit Jahrhunderten ist das Färben von (Oster-)Eiern eine ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ