Account/Login

Freiburg leuchtet

  • Hans W. Hubert

  • Sa, 02. Oktober 2010
    Kultur

Das große Buch des Kunsthistorikers Rüdiger Becksmann zu den mittelalterlichen Glasmalereien in der Stadt erscheint heute.

Ausschnitt aus dem Bäckerfenster im Mü...us dem Jessefenster, Köln (?) um 1220   | Foto: engert/harling
Ausschnitt aus dem Bäckerfenster im Münster, mit Szene aus der Katharinenlegende und Zunftwappen, Freiburg um 1330/40. Links: König Roboam, Rundscheibe aus dem Jessefenster, Köln (?) um 1220 Foto: engert/harling
Die eindrucksvollen Glasfenster des Münsters müssen sich hinter dem "schönsten Turm der Christenheit" keineswegs verstecken. Den Freiburgern längst ans Herz gewachsen, werden die ungewöhnlich gut sichtbaren Scheiben auch von Touristen ausgiebig bestaunt. Allerdings waren sie bis heute nur unzureichend erforscht und damit ihr Rang innerhalb der Geschichte der europäischen Glasmalerei schwer einzuschätzen. Dies ändert sich mit dem jetzt erschienenen Buch über die mittelalterlichen Glasmalereien, das alle in Freiburg erhaltenen oder für Freiburger Kirchen geschaffenen Glasscheiben systematisch erfasst und auf wissenschaftlich ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar