Wie gemalt: das Teutonenhaus

Manfred Gallo

Von Manfred Gallo

Mo, 18. Mai 2009

Freiburg Mitte

WIEDERSEHEN! Eine Postkarte des Kunstmalers Hermann Dischler zeigt, wie es in der Nähe des Bahnhofs einst aussah

HERDERN. Eine Ausstellung machte den Kunstmaler und Fotografen Hermann Dischler (1866 bis 1935) 1992/93 wieder recht bekannt. Diese zeigte im Augustinermuseum vor allem die zahlreichen Schwarzwald-, Feldberg- und Schneegemälde des Künstlers. Interessant sind aber auch Ansichtskarten mit von Dischler gemalten Motiven aus Freiburg, die wohl in der Zeit von 1899 bis 1904 entstanden sind.

Bekannt sind zehn Freiburger Motive, die man in teilweise unterschiedlicher Aufmachung – zum Beispiel schwarzweiß oder koloriert – auf mindestens 14 alten Ansichtskarten finden kann. Neben bekannteren Ansichten wie zum Beispiel Schwabentorbrücke, Martinstor oder Waldsee hat Dischler auch das weniger bekannte Teutonenhaus gemalt. Anzunehmen ist, dass Dischler sich bei der gemalten Vorlage an einem Foto ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ