Dem Winter eingeheizt

Martin Küper

Von Martin Küper

Di, 23. Februar 2010

Freiburg

Mit dem Scheibenschlagen beenden die Narren die Fasnet – und hoffentlich die kalte Jahreszeit.

OBERAU. Nein, an diesem Abend ging zum Glück kein Haus in Flammen auf, so wie damals, vor mehr als 900 Jahren, als ein niedergebranntes Nebengebäude im Kloster Lorsch dem Scheibenschlagen seine erste urkundliche Erwähnung einbrachte. Am Sonntag traf sich die Narrenzunft der Fasnetrufer zu ihrem traditionellen Abschluss der närrischen Zeit auf dem Hirzberg im Stadtteil Oberau. Ähnliche Veranstaltungen gab’s auch in einigen anderen Stadtteilen, darunter Tiengen und St. Georgen.

"Schiebi, Schiebo, wem soll die Schiebe go?", rufen die Männer mit Narrenkappen auf dem Kopf und langen Holzstäben in den Händen. Dann ein dumpfer Schlag von Holz auf Holz, schon sucht sich die knapp neun mal neun Zentimeter große, rotglühende Buchenscheibe mit dem Loch in der Mitte ihren Weg in den nächtlichen Hirzberg-Himmel. Ein wenig erinnert es an Golfspielen: Mit einer schwungvollen Drehbewegung schlagen die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ