Menschen von Nebenan

Johanna Plappert half als Freiwillige in einem Projekt in Guatemala

Bettina Gröber

Von Bettina Gröber

Sa, 27. August 2016

Freiburg

„Wenn man nur als Tourist in ein anderes Land reist, kratzt man eigentlich bloß an der Oberfläche“, sagt Johanna Plappert. Deshalb hat die 22-Jährige einen viermonatigen Aufenthalt in Guatemala, der von März bis Juli gedauert hat, sinnvoll genutzt – und sich als Freiwillige im Projekt „Centro Maya“ engagiert.

LITTENWEILER. Die Physiotherapeutin hat dort mit körperlich und geistig behinderten Kindern gearbeitet.

Gelebt hat Johanna Plappert in dieser Zeit in San Juan, einem traditionellen Maya-Dorf im westlichen Hochland von Guatemala. Sie lebte mit einer Frau, deren sieben erwachsenen Kindern und drei Enkelkindern zusammen. "Ich wurde sehr herzlich aufgenommen", erzählt Johanna Plappert. Gemeinsame Mahlzeiten oder ein kleines ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ