Zu Hause im Provisorium

Anja Bochtler

Von Anja Bochtler

Sa, 07. Juli 2012

Freiburg

Die Flüchtlingsunterkunft an der Hammerschmiedstraße wird 20 Jahre alt, ihr Kennzeichen ist Enge.

LITTENWEILER/WALDSEE. Wohl fühlt sich Violeta Kurtic, wenn sie unterwegs und mit Menschen in Kontakt ist – nicht, wenn sie daheim sitzt. Ihr Zuhause ist die städtische Flüchtlingsunterkunft an der Hammerschmiedstraße, wo nach den deutschen Flüchtlingsgesetzen jedem Bewohner 4,5 Quadratmeter Wohnfläche zustehen. Gedacht war die Unterkunft als Übergangslösung – jetzt wird sie 20 Jahre alt. Wie ist das Verhältnis zur Umgebung?

Ihr Traum: Als Gemüseverkäuferin arbeiten. Weil das bisher nicht klappt, hilft Violeta Kurtic unbezahlt im Tafelladen mit, das gefällt ihr. Sie ist froh, wenn sie aus dem Zwölf-Quadratmeter-Zimmer herauskommt, das sie sich als Alleinerziehende mit ihrem 12-jährigen Sohn seit zwei Jahren teilt. Sie bleibt ungern in der Unterkunft: Zu starr und eng ist ihr der Kreis der überwiegend aus Roma-Familien bestehenden Bewohner. Zurzeit leben hier 250 Menschen – 100 sind Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren.

...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ