Schädling

Freiburg setzt im Kampf gegen Miniermotte auf Bürger

Frank Zimmermann

Von Frank Zimmermann

Mi, 02. September 2009 um 19:21 Uhr

Freiburg

Es gibt kaum ein Baum in Freiburg, der nicht von der Kastanienminiermotte befallen ist. Jetzt hofft die Stadt , den Schädling endlich loszuwerden. Wie? Indem die Bürger zu Harke und Laubsack greifen.

Dass das städtische Garten- und Tiefbauamt die Bevölkerung bittet, beim Laubsammeln zu helfen, hat nichts damit zu tun, dass es seiner Pflicht nicht mehr nachkommen will. Vielmehr sucht die Stadt Unterstützung, um ein Problem in den Griff zu bekommen, mit dem sie seit rund zehn Jahren zu kämpfen hat: der Kastanienminiermotte.
Der Schädling, ein fünf Millimeter großer Schmetterling, befällt alljährlich so gut wie alle 1800 weiß blühenden Rosskastanienbäume in der Stadt ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung