Das "kleine braune Haus"

Silvia Faller

Von Silvia Faller

Mo, 21. März 2011

Freiburg Südwest

WIEDERSEHEN! Eine alte Postkarte erzählt Haslacher Geschichte, auch über die NS-Zeit.

HASLACH. Anhand einer historischen, am 24. September 1942 gestempelten Postkarte mit einer Ansicht von der Kreuzung der Markgrafenstraße mit der Carl-Kistner-Straße, die damals Gutleutstraße hieß, lässt sich vieles erzählen: über die Eingemeindung Haslachs, den Bau der Wasserversorgung, die Präsenz der Nationalsozialisten zwischen 1933 und 1945 und die Umgestaltung des Areals Anfang der 1970er Jahre.

Auf Anhieb wieder erkennbar ist einzig der 1759 errichtete, dreigeschossige Bau der alten Haslacher Volksschule an der Westseite der Markgrafenstraße. Der Brunnen, der die Fotografie dominiert, befindet sich heute an der Abbiegung der Uffhauser Straße in die Carl-Kistner-Straße neben der Hirschen-Apotheke. Er musste weichen, als die Carl-Kistner-Straße und die Markgrafenstraße – und damit auch die Kreuzung – nach einem ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ