Recyclinghöfe

Freiburg wehrt sich gegen Mülltourismus aus dem Umland

Simone Höhl

Von Simone Höhl

Do, 10. Mai 2012 um 19:45 Uhr

Freiburg

Passkontrolle an Freiburger Recyclinghöfen: Die Beschäftigten kontrollieren die Anlieferer, um den Mülltourismus aus dem Umland zu stoppen. Denn Müll abladen dürfen nur Freiburgerinnen und Freiburger.

Wer zu einem der drei Recyclinghöfe fährt, sollte seinen Ausweis dabei haben. Denn Mitarbeiter der Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Freiburg (ASF) prüfen inzwischen stichprobenartig den Wohnort. "Wir stellen fest, dass nicht nur Freiburger unsere Recyclinghöfe nutzen", sagt ASF-Chef Michael Broglin. Er weiß auch, warum: "Unser Annahmespektrum ist sehr komfortabel, das haben die benachbarten Landkreise nicht." Das heißt, in der Stadt wird man mehr Müll kostenfrei los als auf dem Land, zum Beispiel auch Bauschutt. Das hat gute ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ