Polizei

Freiburg: Weinkäufer verursacht auf kurzer Autofahrt viel Schaden

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 19. April 2021 um 15:34 Uhr

Freiburg

Ein vermutlich betrunkener Mann hat am Sonntag auf der kurzen Fahrt von einer Tankstelle zur nahen Wohnung mit seinem Auto mehrere Fahrzeuge beschädigt.

Ein Mann kaufte am Sonntagvormittag an einer Tankstelle in der Freiburger Sundgauallee mehrere Flaschen Wein und torkelte dann zu seinem Fahrzeug, was die Aufmerksamkeit mehrerer Passanten erregte. Auch auf seiner Fahrt in seine in direkter Nähe gelegene Wohnstraße legte der 52-Jährige eine auffällige Fahrweise an den Tag, weshalb ein Autofahrer ihm folgte und die Polizei verständigte. In der Nähe seiner Wohnung angekommen, beschädigte der Mann zwei geparkte Fahrzeuge, dann endete die Fahrt an einem schweren Betonpoller. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2 Promille. Der Sachschaden an allen Fahrzeugen wird auf rund 10000 Euro geschätzt. Die Verkehrspolizei Freiburg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht mögliche Zeugen oder Geschädigte, die am Sonntagmittag im Stadtgebiet Freiburg ein auffällige Begegnung mit einem schwarzen Fahrzeug, Modell "VW T-Roc" gehabt haben. Sie werden gebeten, sich unter Telefon 0761-882-3100 zu melden.