BZ-Interview

Abriss oder Erhalt: Was sagt der Sanierungsfachmann Willi Sutter?

Simone Lutz

Von Simone Lutz

Fr, 12. Februar 2016 um 10:33 Uhr

Freiburg

Warum können manche historischen Gebäude saniert werden und andere nicht? Ein Gespräch mit dem Kirchzartener Projektentwickler Willi Sutter.

BZ: Herr Sutter, in letzter Zeit gab es in Freiburg einige Aufregung um denkmalgeschützte Gebäude, die abgerissen werden sollen. Laien tun sich schwer mit der Bewertung, ob das wirklich sein muss, weil das Haus nicht mehr zu erhalten ist. Sie haben schon viele historische Gebäude saniert. Was sagen Sie?
Sutter: Ich glaube das erstmal nicht. Ich habe in 30 Jahren weit über 100 historische Gebäude saniert und meine, dass die meisten aller zum Abriss freigegebenen Gebäude gerettet werden können. Man muss dies natürlich wollen und vor allen Dingen sinnvolle Nutzungs- und Ausbaukonzepte erarbeiten, welche die Denkmaleigenschaft erhalten. Und man muss sich die Bausubstanz gründlich anschauen.

BZ: Aber genau das tun ja die Denkmalschützer.
Sutter: Wir arbeiten mit den Denkmalschützern sehr gut zusammen, da will ich nichts sagen. Allerdings sind die Behörden finanziell und personell so schlecht ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ