Acht Millionen zu viel

Frank Zimmermann

Von Frank Zimmermann

Do, 10. Juli 2008

Freiburg

Der Rechnungshof des Landes kritisiert, dass die Sanierung der Unibibliothek viel zu teuer sei.

Der baden-württembergische Rechnungshof übt scharfe Kritik an Konzept und Kosten für die Sanierung der Universitätsbibliothek. Diese hat das Finanzministerium mit 44 Millionen Euro veranschlagt. Das sind acht Millionen zu viel, sagt der Rechnungshof und empfiehlt, den aus einem Wettbewerb hervorgegangenen Siegerentwurf des Basler Architekturbüros Degelo nicht zu realisieren, sondern das Projekt neu auszuschreiben. Das Finanzministerium will jedoch am Entwurf festhalten.

Wegen der schillernden Fassade aus Glas und Aluminium wurde der Degelo-Entwurf seinerzeit als kühnster von allen gelobt. Kühn findet der Rechnungshof das Vorhaben, wenn er an die Kosten denkt. Er spricht unter anderem von einer Vernichtung vorhandener Gebäudesubstanz ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung