Als die Schulen in staatliche Obhut kamen

Ute Wehrle

Von Ute Wehrle

Di, 20. September 2016

Freiburg

BZ-SERIE NAMEN MACHEN SCHULE (8): Großherzog Friedrich I. von Baden förderte Kunst und Wissenschaft.

Ihre Namen sind in der Stadt bekannt, schließlich heißen Schulen nach ihnen. Doch wer waren sie? In einer Serie stellen wir die Namenspaten vor – heute Friedrich I. von Baden, nach dem ein Gymnasium im Stadtteil Nord benannt ist.

Friedrich I. von Baden wurde am 9. September 1826 als zweiter Sohn des Großherzogs Leopold von Baden in Karlsruhe geboren. Da sein älterer Bruder erkrankt war, war es an ihm, nach dem Tod des Vaters die Regentschaft und später den Großherzog-Titel zu übernehmen.
Mehr als 50 Jahre lang sollte sich Friedrich I. als liberaler Herrscher ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung