Freiburg

Ausgediente Glocke aus Zähringen wird nach Afrika gebracht

Julia Wadle

Von Julia Wadle

Mi, 06. August 2014 um 10:55 Uhr

Freiburg

Weil die Elisabethkirche in Zähringen zum Wohnhaus wird, zieht ihre Glocke um – nach Tansania. In dem ostafrikanischen Land ersetzt sie ein Glocken-Provisorium: eine alte Autofelge.

Wenn Kirchenglocken an ihrem Platz im Kirchturm angekommen sind, bleiben sie in der Regel auch dort. Nicht die Ceciliaglocke aus St. Elisabeth in Zähringen. Weil die einstige katholische Kirche zum Wohnhaus wird (die BZ berichtete), soll die Glocke bald in einer Kirche im afrikanischen Tansania läuten. Dort wird die 600 Kilogramm schwere Glocke gebraucht: Sie ersetzt eine alte Autofelge.

Am Dienstagmorgen hängt die Glocke noch ganz oben im Kirchturm, in ihrem Glockenstuhl aus Holz. Durch die schmale Wendeltreppe passt sie nicht. Deshalb wird die Cecilia mit einem Kran Richtung Himmel gezogen, durch eine Luke im Dach. Vier Bauarbeiter der Karlsruher Glockengießerei Bachert ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ