Britische Funker zu Besuch

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 14. Juni 2019

Freiburg

Jahrzehntelanger Kontakt.

FREIBURG-BRÜHL (BZ). Die Freiburger Funkamateure haben in ihrem "Walter-Pfister-Clubheim" am Flugplatz Besuch aus Guildford bekommen. Stella Whitbourn mit dem Rufzeichen "G0SWE" und Roger Eeles alias "G0SWC", beide Mitglieder der "Guildford and District Radio Society", waren Anfang Juni mit einer britischen Reisegruppe in der Stadt, wie die Freiburger Funkamateure mitteilen. Die beiden gehören zu dem "Urgestein, das seit Beginn der Städtepartnerschaft im Jahr 1979 den Kontakt nach Freiburg auch auf drahtlosem Weg aufrecht hält", heißt es in der Mitteilung weiter.

Als besonderen Höhepunkt der jahrzehntelangen Beziehung nennt Pressesprecher Horst Garbe die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen der "Guildford and District Radio Society" im August 2018. Zu diesem Anlass sei Oberbürgermeister Martin Horn per Funkwelle zu seinem britischen Amtskollegen Mike Parsons durchgestellt worden, so Garbe weiter. "Danach gab’s alemannische Kost: Wurstsalat!" In den Gesprächen ging’s um Amateurfunk, der Brexit spielte laut Garbe keine Rolle.

Infos zu den Freiburger Amateurfunkern: http://www.dk0fr.de Die Funker treffen sich jeden Freitag ab 19 Uhr im Clubheim, Am Flughafen 5. Interessierte sind willkommen.