"Das Geld ist gut angelegt"

Frank Zimmermann

Von Frank Zimmermann

Di, 11. März 2014

Freiburg

Zum zweiten Mal nach 2004 besuchte eine Delegation aus Freiburg die befreundete Stadt Wiwili im Norden Nicaraguas.

Am Sonntag ist eine zwölfköpfige Gruppe von einer einwöchigen Reise nach Wiwili zurückgekehrt. Es war die zweite Delegation, die in die nordnicaraguanische Stadt reiste, mit der Freiburg seit 1988 befreundet ist. Mit dabei waren Oberbürgermeister Dieter Salomon, Bürgermeister Ulrich von Kirchbach, Mitarbeiter der Stadtverwaltung, einige Stadträte sowie die Vorsitzende des Wiwili-Vereins, Marlu Würmell-Klaus. "Man muss die Menschen in Wiwili kennen lernen und ihre Situation sehen", umschrieb sie den Zweck der Reise.

Die Reise nach Wiwili dauert lange und ist beschwerlich – vom Flughafen der nicaraguanischen Hauptstadt Managua sind noch acht bis neun Stunden mit dem Auto zurückzulegen, das letzte Stück sind die Straßen nicht einmal mehr geteert, erklärt Gunter Burger, im Rathaus für die internationalen Kontakte zuständig. Er war nach 2004 zum zweiten Mal in Wiwili. Die Stadt im Norden Nicaraguas ist relativ zergliedert und liegt in einer Bergregion am Rio Coco, die meisten Häuser sind aus Holz oder Lehm gebaut.

Ein großes ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ