"Dem Sozialen Raum geben"

Thomas Goebel

Von Thomas Goebel

Fr, 13. April 2012

Freiburg

BZ-INTERVIEW mit dem Geografen Tim Freytag über ökologische und soziale Stadtentwicklung.

Wie kann sozial nachhaltige Stadtentwicklung aussehen? In welchem Verhältnis stehen Ökologie und Soziales? Das fragt eine internationale Konferenz des "Freiburg Institute for Advanced Studies" (Frias) der Universität, die heute beginnt. Auf dem Programm stehen auch Exkursionen in die Stadtteile Vauban und Weingarten. Geleitet wird die Tagung von Tim Freytag, Freiburger Professor für Humangeografie. Thomas Goebel hat mit ihm gesprochen.

BZ: Herr Freytag, ist ökologische Stadtplanung unsozial?

Tim Freytag: Das sicher nicht. Die ökologische Komponente dominiert aber in unserem Jahrzehnt, besonders in Freiburg. Die erfolgreiche Vermarktung der "Green City" hat dazu geführt, dass in der öffentlichen Wahrnehmung die soziale Frage etwas in den Hintergrund gedrängt wurde. Aber wir dürfen nicht vergessen, dass Ökologie, Ökonomie und Soziales schon 1992 beim Umweltgipfel von Rio als gleichrangige Säulen einer ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ