Der gemeinsame Marathonlauf

Uwe Mauch

Von Uwe Mauch

Sa, 14. September 2013

Freiburg

In Podiumsdiskussionen kämpfen die Kandidaten zur Bundestagswahl um jede Stimme – auf ganz unterschiedliche Art.

Seit Juni touren sie gemeinsam durch den Freiburger Wahlkreis: die Spitzenkandidaten ihrer Parteien, Gernot Erler (SPD) und Kerstin Andreae (Grüne), der Newcomer und Ortschaftsrat in Neuershausen Matern von Marschall (CDU), der FDP-Stadtrat Sascha Fiek, der frühere Europaabgeordnete Tobias Pflüger (Linke) und manchmal als belebendes Element der Pirat André Martens. Alles ist gesagt von allen, nur noch nicht vor allen. Immer die selben Themen: Mindestlohn und Mieten, Frauenquote und Friedenspolitik, Euro und Ehegattensplitting. Sie wissen genau, was der Konkurrent sagen wird – und sie wissen, wie sie kontern werden, was die Konkurrenten allerdings auch schon wissen. Am Donnerstag waren die fünf Bewerber am Mittag im Goethe-Gymnasium und am Abend zu sechst auf der "heißen Kautsch" im Mehrgenerationenhaus in Weingarten. Zwei unterschiedliche Podien mit unterschiedlichem Publikum.

Auftreten
Die männlichen Vertreter der großen Parteien kommen konventionell daher. Hemd, Krawatte, Sakko. Seriös eben. Wobei Sascha Fiek mit hell-orangenem Hemd und dunkel-orangener Krawatte das größte modische Wagnis eingeht. ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ