Kreative Ideen

Die Gartenträume-Messe findet an diesem Wochenende in Freiburg statt

Lynn Sigel

Von Lynn Sigel

Fr, 15. Februar 2019 um 18:34 Uhr

Freiburg

Passend zu den frühlingshaften Temperaturen macht die Gartenträume-Messe Freiburg Station. 120 Aussteller präsentieren ihre Produkte und Dienstleistungen – von Bonsaikunst bis Feuerschale.

Die unverhofft frühlingshaften Temperaturen lassen Gärtnerherzen höherschlagen. Wohl auch deshalb reihen sich die Besucher noch vor dem Beginn der Gartenträume-Messe vor den Toren der Messehalle in zwei lange Schlangen ein. Drinnen präsentieren 120 Aussteller Gartenmöbel, Schnittblumen, Setzlinge und Samen, Gartentechnik und Bewässerungssysteme.

Auch Gartenarchitekten sind vor Ort und zeigen in eigens installierten Mustergärten aktuelle Trends der Landschaftsarchitektur. Weiterbildung und Workshops werden auch angeboten: Frank Wetzel von der Bioland Baumschule veredelt Zweige von Obstbäumen, die einfach mitgebracht werden können, und Michael Reinecke gibt Tipps zur Pflege von Kübelpflanzen. Auch der NABU Freiburg ist mit einem Stand vertreten. Die Ortsgruppe präsentiert eine Fotoausstellung zum Thema Wildbienen.

Schwebende Gärten, Bonsaikunst und Feuerschalen

Schwebende Gärten gibt es bei Ludger Thuilot zu sehen. Der Künstler kombiniert japanische Bonsais mit chinesischem Lavastein – und hebt die Bäume auf Bauchhöhe an. So entstehen "Parkanlagen in Miniaturformat", wie Thuilot seine lebendigen Skulpturen nennt. Indem er die Bonsais in die Spalten von Lavastein setzt, macht sich Thuilot die isolierende und wasserspeichernde Eigenschaft des Naturprodukts zunutze.

"Die Bäume können so Temperaturen bis minus 25 Grad aushalten. In einer herkömmlichen Bonsaischale wäre das nicht möglich", sagt Thuilot. Wie ein Schwamm nimmt der Lavastein Feuchtigkeit auf und stellt der Pflanze nach Bedarf Wasser zur Verfügung. Die Idee zu diesen außergewöhnlichen Gärten im Miniaturformat kam Thuilot zufällig. "Mich störte die grellblaue Schale, als ich mir einen Bonsai gekauft habe. Die engt den Baum ein und erschwert die Pflege", sagt der Münsterländer. Mit seinen Kreationen möchte er die alten Bäume mit natürlichen Mitteln in Szene setzen.

Beleuchtungsmöglichkeiten sind ein Schwerpunkt der Messe

Kreative Ideen rund um den Garten sieht man auf der Gartenträume-Messe einige. Jens Müller fertigt stählerne Feuerkörbe und Gartenfackeln, die mit tierischen Motiven oder Ornamenten verziert sind. Im Dunkeln kommen die Körbe besonders zur Geltung. Ein Schwerpunkt der Gartenträume-Messe in Freiburg sind die verschiedenen Beleuchtungsmöglichkeiten von Gärten.

Die Veranstalter lassen eine der drei Messehallen viermal am Tag für je 15 Minuten verdunkeln, damit die Besucher sich einen Eindruck von den Produkten machen können. Bunt beleuchtete Brunnen, Lichterketten und Außenlampen erleuchten die Halle und wecken die Vorfreude auf lange, sommerliche Grillabende.
Das Wichtigste in Kürze

Die Messe "Gartenträume" findet noch bis Sonntag in der Messe Freiburg statt. Öffnungszeiten jeweils 10 bis 18 Uhr, der Eintritt kostet acht Euro. Weitere Informationen unter www.gartentraeume.de

Mehr zum Thema: