Interview

Ein Freiburger gehört zur Sea-Watch-3-Crew: "Es ist wie ein nettes Gefängnis"

Julia Littmann

Von Julia Littmann

Di, 02. Juli 2019 um 10:08 Uhr

Freiburg

BZ-Plus 16 Crew-Mitglieder sind noch auf der Sea-Watch 3, zwei Seemeilen vor Lampedusa, und warten aufs Ankerlichten. Einer von ihnen: Der 29-Jährige Lorenz Schramm aus Freiburg.

Gut zwei Seemeilen vor der Hafeneinfahrt von Lampedusa liegt seit Samstag die Sea-Watch 3 vor Anker. Kapitänin Carola Rackete wurde am Freitag in Lampedusa verhaftet, am Samstag konnten die 40 aus Seenot geretteten Flüchtlinge an Land gehen, auch fünf der Crew-Mitglieder sind von Bord gegangen. 16 Crew-Mitglieder sind noch auf der Sea-Watch 3, einer von ihnen ist Lorenz Schramm, 29, Krankenpfleger in Freiburg.
BZ: Die Sea-Watch 3 muss vorläufig vor Lampedusa vor Anker liegen. Ist das eine Erholung für die Crew?
Lorenz Schramm: Im Vergleich zu den zurückliegenden Wochen ist es tatsächlich ziemlich ruhig gerade. Aber die laufende Mission ist nicht beendet und sie dauert nun ja schon sehr viel länger als geplant. Unser "Head of ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ