Aktuelle Missbrauchsfälle

So erklärt man Kindern, wie sie sich vor Fremden schützen

Anita Rüffer

Von Anita Rüffer

Sa, 30. April 2016 um 11:24 Uhr

Freiburg

Wie können Eltern ihre Kinder vor den Übergriffen fremder Menschen schützen? BZ-Mitarbeiterin Anita Rüffer sprach darüber mit Nils Vogelsang von Wendepunkt, einer Fachstelle gegen sexuellen Missbrauch.

BZ: Herr Vogelsang, in der Regel bringen Eltern ihren Kindern bei, sich Erwachsenen gegenüber respektvoll und höflich zu verhalten. Jetzt kommt ein fremder Erwachsener auf ein Kind zu und will was von ihm. Wie kann es unterscheiden, ob der nett und harmlos ist oder Böses im Schilde führt?
Vogelsang: Das kann durchaus verwirrend für das Kind sein: Wenn der Fremde nett ist und eine sympathische Ausstrahlung hat, ist es für ein Kind nicht einfach, sich ablehnend zu verhalten. Bei jemandem, den es äußerlich abstoßend findet, fällt es ihm leichter, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ