Stadtteil Rieselfeld

Frau bei Straßenbahn-Notbremsung in Freiburg schwer verletzt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 11. August 2020 um 11:19 Uhr

Freiburg

Eine 65-Jährige ist am Montag in einer Tram der Linie 5 gestürzt und hat sich dabei schwere Verletzungen zugezogen. Eine Autofahrerin soll zuvor eine rote Ampel missachtet haben.

Nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei fuhr die 65-Jährige gegen 12.50 Uhr in einer Straßenbahn der Linie 5 Richtung Westen, als die Straßenbahn kurz vor der Haltestelle Maria-von-Rudloff-Platz eine Notbremsung einleitete. Grund hierfür war eine 52-jährige Autofahrerin, welche die Johanna-Kohlund-Straße in nördlicher Richtung befuhr und eine rote Ampel missachtete.

Eine Kollision von Auto und Straßenbahn konnte verhindert werden, jedoch wurden aufgrund der Notbremsung die 65-jährige Frau und ein weiterer Fahrgast in der Straßenbahn verletzt.
Die Verkehrspolizei sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Insbesondere ein Mann, der die Autofahrerin auf den Unfall aufmerksam gemacht haben soll, wird gebeten, sich unter Tel. 0761/8823100 zu melden.