Etat

Rathaus vergisst fünf Millionen Euro im neuen Etat

Uwe Mauch

Von Uwe Mauch

Mi, 11. Februar 2015 um 10:29 Uhr

Freiburg

Ein Millionenloch überrascht Freiburgs Bürokraten: Bei der Umstellung des Haushalts auf eine neue Systematik ist ein Ausgabeposten verschütt gegangen. Nun soll die Neuverschuldung steigen.

Eine Panne in der Stadtverwaltung hat dazu geführt, dass Finanzbürgermeister Otto Neideck mehr neue Schulden machen muss als geplant. Für den Entwurf des Haushaltsplans 2015/2016 war ein Posten bei den Sozialausgaben vergessen worden: insgesamt 4,5 Millionen Euro. "Das hätte nicht passieren dürfen", sagte Stadtkämmerer Bernd Nußbaumer der BZ. Um das überraschende Loch auszugleichen, will die Rathausspitze 14 statt 9 ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung