Neugestaltung

Freiburgs neue Mitte: Der Platz der Alten Synagoge ist freigegeben

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Mi, 02. August 2017 um 16:03 Uhr

Freiburg

Der Platz der Alten Synagoge ist seit Mittwochmittag für die Öffentlichkeit freigegeben. Freiburgs neue Mitte mit dem Gedenkbrunnen an die Synagoge, Wasserspielen und Holzbänken zog sofort Passanten an. "Dieser Platz wird leben", meinte Oberbürgermeister Dieter Salomon.

Nach nur 16 Monaten Bauzeit ist am Mittwochvormittag der neue Platz der Alten Synagoge frei gegeben worden. Mehrere hundert Menschen – viel mehr als erwartet – feierten die Eröffnung mit. Für bewegende Momente sorgte der Holocaust-Überlebende Felix Rottberger der auf Hebräisch und Deutsch ein Gebet sprach.

Wasserfontänen und Gedenkbrunnen
Eigentlich sollte der rund 9,3 Millionen Euro teure Platz-Umbau erst im November ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ