Hochseilgarten bleibt Drahtseilakt

Simone Höhl

Von Simone Höhl

Mi, 19. November 2003

Freiburg

Das erlebnispädagogische Projekt im Wald am Rieselfeld soll nach mehreren Verzögerungen im Frühjahr in Betrieb gehen.

RIESELFELD. Eigentlich sollten Jugendliche schon seit dem Frühsommer 2002 im Rieselfelder Wald hoch hinaus. Statt dessen scheint der erlebnispädagogische Hochseilgarten ein Drahtseilakt zu sein. Rund zwei Jahre später als ursprünglich geplant soll er nun kommendes Frühjahr zum Erlebnis werden. Dafür sucht das städtische Forstamt noch einen Betreiber unter vier ausgesuchten Vereinen der Stadt.

Im Seilgarten soll Erlebnispädagogik, zehn Meter über dem Rieselfelder Waldboden, geboten werden. Das Forstamt wollte die 1,2 Hektar große Anlage nach einem ersten Konzept in einer Pilotphase selbst betreiben und dann an einen Trägerverein zur Pacht übergeben. Aber die dazu notwendige Verlegung der Biohum-Wagenburg hat länger gedauert. Zusätzlich änderte das Forstamt sein Konzept und ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ