Debatte um neuen Stadtteil

Dietenbach-Gegner Glaubitz: "Eine statistische Begründung reicht uns nicht"

Jens Kitzler

Von Jens Kitzler

So, 21. Oktober 2018 um 11:33 Uhr

Freiburg

Der Sonntag Die "Aktion Bürgerentscheid rettet Dietenbach" lehnt den geplanten neuen Freiburger Stadtteil ab und sammelt Stimmen für einen Bürgerentscheid – nächsten Freitag muss sie sie abgeben.

Ulrich Glaubitz ist einer der drei Vertrauensleute des Bürgerbegehrens.

Der Sonntag: Herr Glaubitz, Sie müssen bis Freitag nächster Woche 12 000 gültige Unterschriften zusammenbekommen. Wie viele haben sie bisher?

Glaubitz: Etwas über 9 000. Um ungültige Stimmen ausgleichen zu können, brauchen wir rund 14 000.

Der Sonntag: Was bewegt Ihrer Erfahrung nach die Unterzeichner Ihres Bürgerbegehrens am meisten dazu, mitzumachen?


Glaubitz: Wir stehen ja vor der Abwägung, Grünflächen zu erhalten oder Wohnraum zu schaffen – und da sind viele unserer Unterzeichner für die Grünflächen. Die meisten sind in ihrer Haltung aber auch gespalten, denen sagen wir: Wenn wir eine breite und vertiefte öffentliche Debatte wollen, geht das nur über einen Bürgerentscheid. Für so ein gigantisches Projekt – wohl das drittgrößte Neubauprojekt in der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ