Amtsgericht

"Ich muss mich schämen": Revisionsverhandlung gegen Tierschänder in Freiburg

Peter Sliwka

Von Peter Sliwka

Di, 22. Oktober 2019 um 08:44 Uhr

Südwest

BZ-Plus Die Urteilsbegründung ist zu dürftig – deshalb muss der Prozess gegen einen 29-Jährigen in Freiburg neu aufgerollt werden muss. Er soll Frauen belästigt und sich an Ziegen und Schafen vergangen haben.

"Was ich getan habe, ist nicht normal. Ich muss mich schämen", sagt der schmale 29-Jährige am Montag im Amtsgericht in Freiburg. Er gibt zu, dass er sich im Frühjahr 2017 in fünf Nächten an insgesamt zwei Ziegen und drei Schafen eines Außengeheges auf dem Mundenhof in Freiburg sexuell vergangen hat. Die Juristen sprechen dann von einer strafbaren Misshandlung von Wirbeltieren, wenn der Täter den Tieren Schmerzen zugefügt hat.

"Was ich getan ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ