Ich sprüh's auf jede Wand . . .

Lars Bargmann

Von Lars Bargmann

Di, 21. Oktober 2003

Freiburg

Junges Freiburg und die Grünen machen sich im Vorfeld der heutigen Gemeinderatssitzung für die Graffiti-Sprayer stark.

In dem Streit um die vielen Graffiti, die an Freiburger Hauswände gesprüht werden, stellen sich die Stadträte von Junges Freiburg nun vor die meist jugendlichen Sprayer und fordern mehr legale Flächen. Im Vorfeld der heutigen Gemeinderatssitzung haben die beiden Oberbürgermeister Dieter Salomon aufgefordert, Graffiti auch als Kunst zu begreifen. Die Grünen kritisieren, dass eine Polarisierung "Vandalismus oder Kunst" nichts bringe.

Die aktuelle Diskussion über Graffiti ist zu kurz gegriffen, meint Junges-Freiburg-Stadträtin Claudia Herbstritt. Die Jugendlichen einfach wegen Sachbeschädigung zu kriminalisieren, bringe nichts. "Graffiti ist ein Ausdruck der Jugend, die wollen damit etwas mitteilen, das muss in einer Stadt wie Freiburg doch möglich sein", meint auch Kai ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ