Krankheit gilt als Strafe

Anja Bochtler

Von Anja Bochtler

Di, 30. Juni 2009

Freiburg

Die deutsche Cleft-Kinder-Hilfe in Freiburg hilft Kindern mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten

In Deutschland sind sie fast nie zu sehen, geboren werden sie aber überall: Eines von 500 bis 800 Kindern kommt mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten zur Welt. Sie können operiert werden, bekommen aber in vielen Ländern kaum Hilfe. Seit sieben Jahren unterstützt die deutsche Cleft-Kinder-Hilfe, die sich nach dem englischen Wort "cleft" (Spalte) nennt, von Freiburg aus die Behandlung von Kindern weltweit. Da kommt ein 100 000-Euro-Scheck von "Sternstunden", einer Benefizorganisation des Bayerischen Rundfunks, sehr gelegen.

Sie hat an 18 verschiedenen Orten operiert, manchmal auf 4000 Metern Höhe und in Gegenden, die nur mit dem Pferd zu erreichen sind – und dabei war das anfangs alles gar nicht geplant. Als es die Hals-Nasen-Ohren-Ärztin Ulrike Lamle nach Peru verschlug, weil ihr Mann dort arbeitete, begegnete sie deutschen Chirurgen, die für kurze Zeit zum Operieren von Kindern mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ