Karlsplatz

Kulturliste Freiburg möchte ehemaliges ADAC-Gebäude für kulturelle Zwecke nutzen

Gina Kutkat

Von Gina Kutkat

Do, 20. August 2015

Freiburg

Es ist kein schönes Begrüßungssignal für Touristen und kein Aushängeschild für die Stadt Freiburg: Das ehemalige ADAC-Gebäude am Karlsplatz, das der Freiburger Stadtbau gehört.

Das finden die beiden Stadträte der Kulturliste Freiburg, Atai Keller und Brigitte von Savigny. Deswegen plädieren sie mit ihrer Aktion "Leerstand Freiburg" für einen temporären Kunstraum, der kulturellen Zwecken dienen soll.

Als Tourist hat man viele Möglichkeiten, in Freiburg anzukommen: Mit dem Auto über die Autobahn, mit dem Zug am Hauptbahnhof, mit einem Fernbus am Zentralen Omnibusbahnhof oder mit einem der Busse am Karlsbau. Um letzteren Ankunftsort ging es bei einer Aktion der Freiburger Kulturliste am Mittwoch. Mit ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung