Hass im Netz

Lehrer wehren sich mit Strafanzeigen gegen Hetze im Internet

Simone Höhl

Von Simone Höhl

Do, 06. Juni 2019 um 14:51 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Dass Lehrer von Schülern verspottet werden, gibt es schon immer. Mittlerweile geschieht dies allerdings auf Instagram und Whatsapp. Freiburger Lehrer haben jetzt Strafanzeige gestellt.

Virtueller Spott und Beleidigungen sind ein ganz reales Problem am Theodor-Heuss-Gymnasium in St. Georgen geworden. Schüler verunglimpften und beleidigten auf Instagram Lehrer. Es gab Anzeigen – wie auch am Droste-Hülshoff-Gymnasium in Herdern. Der geschäftsführende Leiter von Freiburgs Gymnasien sagt: "Das Problem gibt es praktisch an jeder Schule."

Das Thema hat am THG Wellen geschlagen, sagt ein Vater. Die Schule hat gemeinsam mit dem Elternbeirat an alle Eltern geschrieben und sie über die missbräuchliche Mediennutzung sowie die Anzeigen informiert. Das Profil ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ