Maßgeschneidertes Projekt

Julia Littmann

Von Julia Littmann

Mi, 24. April 2013

Freiburg

Ein Dutzend Frauen hat sich zu einem interkulturellen Schneiderinnenkollektiv zusammengetan.

Eigentlich ist Adelaide Peprah Kwakye Sekretärin, spezialisiert auf City Logistics. Jetzt arbeitet die Ghanaerin als Schneiderin in einer erstaunlichen Gruppe: Das interkulturelle Schneiderinnenkollektiv hat ein gutes Dutzend Frauen zusammengebracht, ein gutes Dutzend Nähmaschinen und jede Menge tatkräftige Ideen, um gemeinsam eine Werkstatt und eine Geschäftsidee zu entwickeln, die eines Tages Einkommensperspektiven für die Schneiderinnen bieten sollen. Einen Gründerzuschuss gibt’s jetzt mit dem Förderung der Solidarenergie (siehe Infobox).

In Ghana hatte Adelaide Peprah Kwakye schon in der Nähwerkstatt ihrer Schwester mitgearbeitet. Und auch Parvin Khdir aus dem Irak hatte längst Näherfahrung, als sie vor etlichen Monaten zu der kleinen Gruppe stieß, gestartet vom Diakonischen Werk und der Kreuzgemeinde Freiburg. Nach dem ersten zeitlich begrenzten ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ