Matrosen, die die Bergluft lieben

Christian Henke

Von Christian Henke

Mi, 26. Juli 2017

Freiburg

Seit 50 Jahren ist das "Lorenzenhäusle" zwischen Buchenbach und Breitnau das Vereinsheim der Narrenzunft Waldseematrosen.

FREIBURG. Die Freiburger Narrenzunft der Waldseematrosen – deren Ursprünge bis ins Jahr 1901 zurückreichen – lädt für Sonntag zu ihrem jährlichen "Berg- und Scheunenfest" ins Vereinsheim Lorenzenhäusle ein. Diesmal gibt es einen besonderen Grund zu feiern: Die Zunft hat vor genau 50 Jahren das Lorenzenhäusle am Griesdobel nahe dem Buchenbacher Ortsteil Wagensteig als ihr Vereinsheim übernommen.

Zunftvogt Andreas Ludwig erzählt, dass das für den Schwarzwald typische Haus 1967 vom Verfall bedroht war. Die Waldseematrosen hätten es damals von der Familie Waldvogel gepachtet und dann in aufwändiger Eigenarbeit saniert. Zuvor hatte das Haus länger leer gestanden, nachdem es einst für die Viehwirtschaft genutzt worden war. Knecht und Magd hätten in den Sommermonaten im Lorenzenhäusle gewohnt und auf das Vieh aufgepasst, welches im Sommer auf ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ