Softwarefehler

Mieten zu sehr erhöht: peinliche Panne bei der Stadtbau

Simone Lutz

Von Simone Lutz

Sa, 26. August 2017 um 18:13 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Die städtische Wohnungsgesellschaft Stadtbau hat für 327 Wohnungen die Miete zu sehr erhöht – wegen eines Softwarefehlers. Nach den Korrekturen nimmt sie jetzt 66.000 Euro weniger ein.

Peinliche Panne bei der städtischen Wohnungsgesellschaft Stadtbau. Nachdem sich Mieter beschwert hatten, kam heraus, dass das Unternehmen bei 327 Mietwohnungen zu hohe Mieterhöhungen verlangt hatte. "Dafür entschuldigen wir uns, das ist das Mindeste, was wir tun können", sagte Stadtbau-Geschäftsführer Ralf Klausmann. Schuld an den falschen Berechnungen war ein Softwarefehler. (siehe auch: Plus 10 Prozent – OB Salomon verteidigt Mieterhöhungen)

Für 1800 freifinanzierte Wohnungen in den Stadtteilen Weingarten, Stühlinger, Brühl-Beurbarung und bei einzelnen Wohnungen in der ganzen Stadt hatte die Stadtbau die Mieten zum 1. Juni um rund zehn Prozent erhöht. Ein Politikum, wie jede Mieterhöhung in Freiburg, und deshalb hitzig diskutiert.

Nun muss sich das Unternehmen entschuldigen: Für 327 ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ