Erfolgsmodell Regiokarte

Nahverkehr in der Region legt um 51 Prozent zu

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Mi, 03. März 2010 um 13:34 Uhr

Freiburg

Boom bei Bussen und Bahnen: Jeder zweite Einwohner aus Freiburg und den Landkreisen Breisgau-Hochschwarzwald nutzt täglich den Öffentlichen Nahverkehr. Der schaffte in zehn Jahren ein Plus von 51 Prozent – der Regiokarte sei Dank.

322 000 Fahrgäste aus Freiburg und den Nachbarlandkreisen nutzen jeden Tag das Angebot des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) – das sind mehr als die Hälfte aller Einwohner. 90 Prozent aller Passagiere sind im Besitz der Regiokarte. Für die verantwortlichen Politiker sehen diese Zahlen als deutlichen Fingerzeig, das Angebot weiter auszubauen.

Die zwei Kreise und Freiburg haben sich zum Zweckverband Regio-Nahverkehr Freiburg (ZRF) zusammen geschlossen. Der ZRF hat nun zum ersten Mal nach zehn Jahren wieder über eine aufwendige Verkehrserhebung die Nutzerzahlen ermittelt. Dafür wurden 180 000 Fahrgäste befragt und 7500 Fahren gezählt. Das daraus hochgerechnete Ergebnis: Busse und Bahnen fahren in der Erfolgsspur. 100 Millionen Fahrgäste im Jahr nutzen das ÖPNV-Angebot in den zwei Landkreisen und in der Stadt ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ