32 Millionen Euro?

Neue Eishalle könnte doppelt so teuer werden wie geplant

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Do, 12. Dezember 2013 um 17:12 Uhr

Freiburg

Bis zu 32 Millionen Euro – die erste Kostenschätzung für das neue Eisstadion in Freiburg schockt alle Beteiligten. Vergleichbare Hallen in anderen Städten waren da günstiger. Dabei ist die von Konzertveranstalter Koko favorisierte Variante noch gar nicht berücksichtigt.

Lange war es still um das geplante Großprojekt Eisstadion: Eine neue Arena für den Breitensport und für den aufstrebenden Oberligisten EHC Freiburg soll im Gewann Längenloh in Zähringen gegenüber dem Real und der neuen Straßenbahn-Endhaltestelle gebaut werden. Eigentlich drängt die Zeit: Denn die Betriebsgenehmigung für die marode Franz-Siegel-Halle läuft im Juli 2014 aus. Doch durch die hohen Kosten, die jetzt nach einem Testentwurf im Raum stehen, halten Insider einen schnellen Neubau nicht für wahrscheinlich. Nahe an den 30-Millionen-Euro-Bereich kommt man bei jeder durchgeplanten Größe – egal, ob ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ