Schätzung

Das neue Freiburger Rathaus wird 5,4 Millionen Euro teurer

Uwe Mauch

Von Uwe Mauch

Mi, 21. Juni 2017 um 12:23 Uhr

Freiburg

Die gute Nachricht: Der Termin für den Bezug des neuen Rathauses in Freiburg noch vor den Sommerferien wird gehalten. Die schlechte: Das markante Verwaltungsgebäude wird viel teurer.

Um wie viel die Kosten steigen, ist noch unklar. Und wer wie viel davon tragen muss, werden voraussichtlich die Gerichte entscheiden. Um den Bau vorantreiben zu können, braucht die Stadtverwaltung grünes Licht vom Gemeinderat für einen Kreditrahmen über acht Millionen Euro. Darüber stimmt das Gremium nächsten Dienstag ab.

Für den ersten Bau-Abschnitt des Großprojekts an der Fehrenbachallee gilt ein Kostendeckel von 80 Millionen Euro. Im Mai signalisierte der externe Projektsteuerer, dass das Budget nicht zu halten sei. Das geht aus einem Papier für den Gemeinderat hervor. Grund für die Kostensteigerung seien sogenannte Nachträge, also zusätzliche finanzielle Forderungen, die Unternehmen während des Bauverlaufs stellen. Diese überdurchschnittliche Zahl an Nachträgen habe ihre Ursache in unvollständigen Leistungsverzeichnissen und ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ