Wohnungsmarkt

Wohnraum durch Ausbau und Aufstockung von Dächern – kann das Freiburgs Probleme lindern?

Jens Kitzler

Von Jens Kitzler

Sa, 19. Mai 2018 um 23:34 Uhr

Freiburg

Der Sonntag Können so tausende Wohnungen entstehen? Was manche als Alternative zum Bau neuer Stadtteile sehen, kann zumindest eine weitere Maßnahme im Kampf gegen Wohnungsnot sein. Das Rathaus will das jetzt untersuchen.

In die Breite siedeln geht nicht mehr, weil der Stadt die Bauflächen ausgehen? Dann baut man eben auf bereits bebauter Fläche. Aus ungenutzten Dachböden lässt sich Wohnraum gewinnen, eventuell kann man aufs Haus auch ein Stockwerk draufsetzen und so etwas gegen die Wohnungsnot tun. Dieser Gedanke ist nicht neu, er findet sich schon im Freiburger Handlungsprogramm Wohnen, ohne dass das allerdings zu einer nennenswerten Initiative geführt hätte. Im Gemeinderat wollten in den letzten Jahren vor allem die Fraktionen der Grünen und der Freien Wähler das Thema in Gang bringen, im Rathaus allerdings zeigte man sich zunächst skeptisch und ließ eher wenig Dynamik erkennen. Seit im März Landeswirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut bei einem Freiburg-Besuch ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ