Durchsuchung in Betzenhausen

Polizei findet jede Menge Rauschgift in Freiburger Keller

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 13. August 2020 um 10:47 Uhr

Freiburg

Die Polizei hat bei der Durchsuchung der Wohnung eines 39-Jährigen jede Menge Rauschgift gefunden. Der Tipp kam von Kollegen aus Bayern.

Die bayrische Polizei ermittelt gegen einen mutmaßlichen Rauschgifthändler, der sich auch einige Zeit in Freiburg aufhielt. Im Zuge dieser Ermittlungen durchsuchten Beamte der Rauschgiftermittlungsgruppe am Dienstag, 11. August, die Wohnung eines 39-Jährigen im Stadtteil Betzenhausen. Der Mann hatte eine "breite Auswahl" zu Hause, wie es im Polizeibericht heißt: Es fanden sich beinahe 500 Gramm Marihuana, mehrere Ecstasy-Tabletten, betäubungsmittelhaltige Pilze, Haschischöl, Cannabissamen und LSD-Trips. In Kellerräumen fanden die Ermittler zudem verdächtige Flüssigkeiten und Substanzen. Die Existenz des Kellers hatte der Tatverdächtige zunächst verschwiegen.

Die Ermittlungen gegen den Tatverdächtigen sind noch nicht abgeschlossen und werden von der Rauschgiftermittlungsgruppe geführt.