Landgericht Freiburg

Prozess zur Gruppenvergewaltigung soll ein halbes Jahr dauern

Simone Höhl

Von Simone Höhl

Do, 11. April 2019 um 19:46 Uhr

Freiburg

Es ist der größte Prozess in der Geschichte des Freiburger Landgerichts: Die Hauptverhandlung im Fall der Gruppenvergewaltigung beim Hans-Bunte-Areal in Freiburg soll am 26. Juni beginnen.

Wie das Landgericht am Donnerstag bekannt gab, sollen die zwei anhängigen Verfahren bei seiner Jugendkammer zu einem verbunden werden – in einem Verfahren sind bislang acht Verdächtige angeklagt, im zweiten sind es drei Verdächtige. Bisher wurde ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ