Autor

Robert Domes erinnert in seinem Roman „Nebel im August“ an den ermordeten Ernst Lossa

Anja Bochtler

Von Anja Bochtler

Do, 08. März 2018

Freiburg

Das Foto von Ernst Lossa hat Robert Domes (56) nicht losgelassen: Es entstand 1942, als der 12-jährige Junge in die bayerische Heil- und Pflegeanstalt Kaufbeuren kam. Seinem skeptischen Gesicht hat der Autor eine Geschichte gegeben.

Zwei Jahre später wurde er ermordet – einer von mehr als 200 000 Menschen, die Opfer der nationalsozialistischen Politik wurden, weil sie als psychisch krank eingestuft wurden oder eine Behinderung hatten. Bei Ernst Lossa reichte es, dass er als "schwierig" galt. Robert Domes hat seinem skeptischen Gesicht eine Geschichte gegeben: Mit seinem berührenden Buch "Nebel im August".

Seine erste Reaktion? "Wie furchtbar – das erträgt man ja nicht." So hat Robert Domes reagiert, als Michael von Cranach, der damalige Leiter des Bezirkskrankenhauses Kaufbeuren, ihm vorschlug, ein Buch über das Schicksal von Ernst Lossa zu schreiben. Das erzählte er am Mittwochabend bei einer Lesung im Hörsaal des Psychologischen Instituts, das ihn gemeinsam mit der Konrad-Adenauer-Stiftung eingeladen hatte.
...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung