Stadtgeschichte

Stolze Gebäude mussten einst der Uni weichen

Manfred Gallo

Von Manfred Gallo

Mo, 22. September 2014

Freiburg

Das Gebäude der Firma Künz im früheren Ostteil der Belfortstraße überstand zwar den Weltkrieg, aber nicht den Bauboom der 70er.

INNENSTADT. Nicht mehr vorhanden ist das Haus mit dem Ladengeschäft von Carl Künz. Es stand in der Belfortstraße 5, die heute in diesem Abschnitt Humboldtstraße heißt, und war links am "Casino" angebaut. Das Areal wird nun durch die Universität genutzt.

Die Straße wurde 1870 angelegt und war damals die erste nach Westen verlaufende Straße außerhalb des Martinstors. Den Namen erhielt sie 1874 zur Erinnerung an die Kämpfe bei Belfort im deutsch-französischen Krieg von 1870/71. Der älteste, beim Martinstor gelegene Teil der Straße hieß zuvor Hirschgasse. Um 1970 wurde die Straßenführung zwischen Kaiser-Joseph-Straße und Rotteckring geändert und Richtung Rempartstraße geführt. So entstand der heutige Verlauf der Humboldtstraße.

Im Dezember 1875 hat der Wirt des "Freiburger ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ