Mulhouse-Marseille

Südbaden und Freiburg profitieren von TGV-Offensive

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Do, 08. Dezember 2011 um 19:16 Uhr

Freiburg

Der TGV ist startklar: Vom kommenden Sonntag an rollt er auf der neuen Hochgeschwindigkeitsstrecke von Mulhouse aus gen Süden. Und in genau einem Jahr bekommt Freiburg seinen eigenen TGV mit direkter Paris-Anbindung.

Freiburg rückt näher ans Mittelmeer und die französische Hauptstadt – zumindest wenn man auf die Reisezeit schaut. Vom kommenden Sonntag an rollen die französischen Züge TGV auf der neuen Hochgeschwindigkeitsstrecke Richtung Süden und via Dijon auch in Richtung Paris. Auf der 140 Kilometer langen Neubaustrecke erreichen die TGV bis zu 320 Stundenkilometer. Von Mulhouse dauert die Fahrt nach Dijon künftig nur noch 1:05 statt 2:25 Stunden, nach Paris braust der Zug in 2:40 und nach Marseille verkürzt sich die Fahrzeit von ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung