Verwaltungsgericht

Tarotkartenleser dürfen auf Freiburgs Straßen nicht ohne Genehmigung auftreten

Manuel Fritsch

Von Manuel Fritsch

Do, 21. November 2019 um 12:14 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Straßenmusik und Straßenkunst sind in Freiburg von der Erlaubnispflicht befreit – das Wahrsagen mit Karten fällt aber nicht darunter. Das hat das Verwaltungsgericht nun entschieden.

Die Stadt Freiburg darf das Tarotkartenlegen auf den Straßen der Innenstadt verbieten. Das geht aus einem Urteil des Verwaltungsgerichts hervor, das bereits Anfang Oktober erging, nun aber erst bekannt wurde.

Geklagt hatte ein Tarotkartenleger, dem seine Tätigkeit von der Stadt untersagt worden war. Er berief sich auf die grundgesetzlich geschützte ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ