Von der Fürsorge zur modernen Sozialarbeit

Anita Rüffer

Von Anita Rüffer

Mi, 22. Mai 2013

Freiburg

Vor 50 Jahren waren sie Auszubildende in Sozialberufen, nun trafen sie sich wieder und diskutierten den Wandel ihrer Arbeit.

Sie würden es jederzeit wieder tun. "Mit Sozialarbeit kann man in der Gesellschaft was bewegen", ist Johannes Scholz überzeugt. Der Kirchzartener ist einer von 30 Menschen, die alle auf die 80 zugehen und im Caritas-Tagungszentrum an der Wintererstraße am Pfingstwochenende Jubiläum feierten: 50 Jahre sind vergangen, seit sie ihre Ausbildung abgeschlossen haben.

Weder hießen sie damals schon Sozialarbeiter noch gab es die heute als Katholische Hochschule (KH) daherkommende Bildungseinrichtung. Als "Fürsorgerin" wurde die weibliche Variante des Berufszweigs ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ