Interview

Warum der Freiburger Studierendenrat die Klage gegen Studiengebühren unterstützt

Frank Zimmermann

Von Frank Zimmermann

Mo, 31. Juli 2017 um 17:41 Uhr

Freiburg

Gegen die Studiengebühren für Nicht-EU-Ausländer hat ein ausländischer Studierender Klage eingereicht. Der Studierendenrat unterstützt ihn dabei – denn die Gebühren verletzen den Gleichheitsgrundsatz , sagt Vorstandsmitglied Philipp Stöcks.

Ein ausländischer Studierender hat beim Verwaltungsgericht Klage eingereicht gegen die von der Landesregierung beschlossene Studiengebühr von 1500 Euro pro Semester für alle Nicht-EU-Ausländer. Philipp Stöcks vom Vorstand des Studierendenrats (StuRA) erklärt im Gespräch mit Frank Zimmermann, warum der StuRa die Klage unterstützt und wie sie begründet wird.

BZ: Wissenschaftsministerin Theresia Bauer führt an, dass es viele Länder gibt, in denen Studiengebühren für Ausländer erhoben werden. Was entgegnen Sie ihr?
Stöcks: Dass es andere so machen, würde ich nicht als Rechtfertigung heranziehen. Die allgemeinen Studiengebühren für alle [in Baden-Württemberg von 2007 bis 2012, Anmerkung der Redaktion] lagen bei 500 Euro. Nun wird das Dreifache pro Semester ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ