Wenn Kinder den Kontakt zu ihren Eltern abbrechen

Gerhard M. Kirk

Von Gerhard M. Kirk

Mi, 08. September 2010

Freiburg

In Freiburg entsteht nun zum ersten Mal eine Selbsthilfegruppe für verlassene Eltern / Viele schämen sich, über das heikle Thema zu reden.

"Wenn das eigene Kind einen aus seinem Leben aussortiert – das ist unglaublich bitter." In diesem Satz fasst eine Mutter, deren Sohn keinen Kontakt mehr mit ihr will, das ganze Drama zusammen, das verlassene Eltern erleben. Für solche Mütter und Väter entsteht nun in Freiburg zum ersten Mal eine Selbsthilfegruppe. Deren Gründerin Ingeborg Zeisberger sieht nämlich das Thema "verlassene Eltern" so sehr tabuisiert, dass die Betroffenen sich schämen, darüber zu reden, und sich völlig allein gelassen fühlen.

Was sie alle verbindet: Sie haben keine Erklärung dafür, warum ihre ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ