Wenn Kinder den Kontakt zu ihren Eltern abbrechen

Gerhard M. Kirk

Von Gerhard M. Kirk

Mi, 08. September 2010

Freiburg

In Freiburg entsteht nun zum ersten Mal eine Selbsthilfegruppe für verlassene Eltern / Viele schämen sich, über das heikle Thema zu reden.

"Wenn das eigene Kind einen aus seinem Leben aussortiert – das ist unglaublich bitter." In diesem Satz fasst eine Mutter, deren Sohn keinen Kontakt mehr mit ihr will, das ganze Drama zusammen, das verlassene Eltern erleben. Für solche Mütter und Väter entsteht nun in Freiburg zum ersten Mal eine Selbsthilfegruppe. Deren Gründerin Ingeborg Zeisberger sieht nämlich das Thema "verlassene Eltern" so sehr tabuisiert, dass die Betroffenen sich schämen, darüber zu reden, und sich völlig allein gelassen fühlen.
Was sie alle verbindet: Sie haben keine Erklärung dafür, warum ihre ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung