Konzertkritik

Wie war’s beim...Orso-Neujahrskonzert in Freiburg?

Bernhard Amelung

Von Bernhard Amelung

Mo, 18. Januar 2016 um 12:55 Uhr

Freiburg

Hommage an die klassische Musik beider Amerika: Werke von Gershwin, Villa-Lobos und Piazzolla standen auf dem Programm des Orso-Neujahrskonzerts. Warum unser Autor am liebsten seinen Platz verlassen und getanzt hätte:

Der erste Eindruck: Sektkorken knallen. Gläser klirren. Gelächter und Gesprächsfetzen erfüllen das Foyer des Freiburger Konzerthauses an diesem Abend – vor Konzertbeginn und in der Pause. Neujahrskonzert der Orchestra & Choral Society (Orso) – das verspricht eine im Vergleich zum sinfonischen Normalbetrieb lockere und entspannte Stimmung. So dürfen die Herren auch den obersten Hemdknopf und das Sakko offen tragen. Für die Damen darf’s auch der Schuh mit flachem Absatz sein. Schließlich steigt im Anschluss an das Konzert noch eine Party im Harmonie Gewölbekeller. Tanzen statt ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ